Unsere Boote

Unsere Boote haben wir fast ausschließlich auf Namen der griechischen und römischen Götter- bzw. Heldenwelt getauft. Nur GaLaxy (als Erinnerung an den viel zu früh verstorbenen SRG´ler Thomas, Asinus (lat. „Esel“) und Eckart Grober (als Erinnerung an unseren ersten Protektor) sind Ausnahmen.

Alle Boote reparieren und pflegen wir in Eigenregie.

Zeus

Der Hudson-C-Gig-Doppelvierer Zeus wurde beim Anrudern 2005 Zeus_01getauft und ist damit eines der jüngsten Boote der SRG. Der Rotary-Club Neandertal hat uns diese Boot geschenkt. Vielen Dank!

Seither ist er zusammen mit Venus eines von zwei Booten, die überwiegend zum Regattatraining und auf Regatten eingesetzt werden. Durch die eingebaute Lenzpumpe eignet er sich besonders gut für das Rudern auf dem Rhein, der ab und zu mit einer Welle ins Boot schwappt.

IMG_1005

Hera

2014-04-06_18-29-23-jpgIm Jahr 2013 haben wir von der Schröder-Werft in Geesthacht einen neuen Gig-Doppelvierer gekauft. Das Boot wurde beim Anrudern 2014 auf den Namen „Hera“ getauft.

 

 

 

 

 

Venus

b6385e6d2a

Im Jahre 1997 wurde ein Gig-Kombi-Vierer der damals neu aufkommenden C-Line der Ruderwerkstatt Werner Karl bestellt und auf den Namen „Venus“ getauft. Mit diesem Boot wurden mehrere Erfolge bei den Landesmeisterschaften und Deutschen Hochschulmeisterschaften erkämpft. Hinzu kommen zahlreiche Siege bei den Stadtmeisterschaftstiteln.

Pluto

IMG_3291

Der im Jahr 1986 angeschaffte Gig-Doppel-Vierer mit Steuermann ist trotz seines Alters, durch die Arbeit vieler Bootswarte, noch in einem guten Zustand und wird von den Mitgliedern, nach Venus und Zeus, für das Regattatraining bevorzugt.

Poseidon

IMG_1685_2

Beim Anrudern 1992 wurde der Kombi-Gig-Vierer mit Steuermann auf den Namen „Poseidon“ getauft. In ihm lernen die Vereinsmitglieder bis heute das Riemenrudern.

 

 

 

Morpheus

Aus Gauda in den Niederlanden haben wir im Jahr 2013 einen gebrauchten Gig-Doppevierer gekauft. Vor allem auf Wanderfahrten und in den Anfängerausbildung zeigt dieses Boot seine Stärke.

 

Mars

Appollo11977 wurde beim Abrudern ein neues Boot durch den Sparkassendirektor Fritz Henrich auf den Namen Giro getauft.

Dies war der zweite eigene Gig-Doppel-Vierer mit Steuermann der SRG. Später wurde das Boot auf den Namen Mars umgetauft. Nach einer Generalüberholung in Tschechien und einer neuen Lackierung der Außenhaut wird das Boot heute meist für das Anfänger- und Schulrudern benutzt.

 Appollo

„Appollo“ (früher Apollo) haben wir Ende der 80er Jahre dem Bonner RV abgekauft, dort hieß er „Schinken“.

Gebaut wurde Appollo von Empacher im Jahr 1976 und gehört zu einem der ersten GFK C-Gig Vierer, die Empacher gebaut hat. Vor ein paar Jahren haben wir den Innenbau des Bootes erneuert.

Juppiter

imgp3200-jpgIm Jahre 2002 wurde am Anfang der Saison ein gebrauchter Gig-Doppel-Vierer gekauft und nachdem er schon Wanderfahrtsluft geschnuppert hatte, beim Abrudern auf den Namen Juppiter getauft. Dabei sollen die beiden „P“ verdeutlichen, dass es sich um Jupiter den Zweiten handelt. Dies hielten wir für nötig, weil es bereits einmal ein Boot Namens „Jupiter“ bei der SRG gab.

Hermes

Anfang der Saison 2004 kam ein weiterer gebrauchter Gig-Doppelvierer zu unserem Bootspark hinzu und ersetzte damit den leider nicht mehr ruderbaren Merkur. Der Vierer wurde dann, nachdem er schon auf der RWF 2004 dabei war, beim Abrudern auf den Namen „Hermes“ getauft.

 

 

 

Asinus

b4eea84b8c

Der Gig-Doppel-Zweier mit Steuermann befindet sich seit 1993 in Vereinsbesitz.

Remus

Durch großzügige Spenden dreier Eltern konnten 1980 zwei Gig-Einer angeschafft werden. Die beiden baugleichen Boote wurden auf die Namen „Romulus“ und „Remus“ getauft.

In Remus können die jüngsten Mitglieder ihre allerersten Erfahrungen im Einer sammeln, ohne Angst haben zu müssen direkt umzukippen.

Das Zwillingsboot Romulus liegt im Bootskeller der SRG, um gegebenenfalls Remus am See zu ersetzen.

Galaxy

Auf der Neckarwanderfahrt im Jahr 2000 wurde bei der Bootswerft Empacher der Trainings-Doppel-Zweier abgeholt und beim Abrudern umgehend auf den Namen „Galaxy“ getauft.

Der Name soll an den SRG´ler Thomas Laxy erinnern, der am See über seine Familie sagte „Wir sind ja schon fast eine Galaxy“.

Eckart Grober

2f4f9b20efBeim Vereinsjubiläum 1996 getauft, ist der Empacher-Einer Eckart Grober eins der jüngeren Boote der SRG. Benannt wurde er nach einem ehemaligen Sportlehrer am Gymnasium am Neandertal, der sich stark für die SRG engagierte und der erste Protektor des Vereins war. Als bester Einer der SRG-Flotte ist die Nutzung – genau wie beim Zweier Galaxy – den fortgeschrittenen Ruderern vorbehalten, die dafür eine Rennbootprüfung ablegen müssen.

Herkules & Artemis

b0730f173d

Schon länger wussten wir, dass uns ein schöner Trainingseiner für die mittlere Gewichtsklasse um 75 kg fehlte. In der Saison 2008 haben wir 2 neue Trainingsskiffs bei der Boostwerft Rehberg in Celle bestellt.

Die Taufe erfolgte beim Abrudern 2009.

Olymp

olymp

Dieser Zweier wurde zu Beginn der Saison 2009 getauft. Er ersetzt den im Jahr davor durch eine Kollision mit einem Segelboot zerstörten Zweier „Uranus“. Dieses Boot ist für Anfänger und fortgeschrittene Ruderer mit geringem Körpergewicht geeignet.

 

 

 

Adonis

Ein Jahr nach Neptun wurde ein zweiter, baugleicher, Loewe-Einer angeschafft und zum Anrudern 1988 auf den Namen „Adonis“ getauft.

Viele SRG´ler haben in Adonis das Skiffrudern gelernt. Trotz eines Dollbordbruchs im Jahr 2005 ist er immernoch fit genug um beim Anfängertraining und im Schulrudern gute Dienste zu leisten.

Neptun

Zum Anrudern 1987 wurde der Loewe-Skiff-Einer auf den Namen „Neptun“ getauft.

Als langjähriger Trainingseiner lernten in ihm viele Anfänger das Skiff-Rudern, was dem Boot über die Jahre stark zugesetzt hat. Deshalb liegt er seit einigen Jahren mit einem Spantenbruch im Bootskeller und wartet auf eine Reparatur.

Helena & Paris

Am Ende der Saison 2006 bekamen wir die beiden gebrauchten Übungseiner Tiger und Iltis vom Ruderclub Germania Düsseldorf geschenkt.

Nachdem sie einer gründlichen Überholung und Neulackierung durch die Bootswarte unterzogen worden waren, wurden sie beim Anrudern 2007 auf die Namen „Helena“ und „Paris“ getauft.

Sie dienen vor allem der Anfängerausbildung und werden im Schulrudern als Trainingsboote eingesetzt.

Uranus

Uranus_kleinZusammen mit den beiden Skiffs Adonis und Neptun wurde im Jahre 1989 auch ein Zweier von der Firma Loewe angeschafft. Viele Ruderergenerationen lernten in „Uranus“ das Zweierrudern, bis das Boot während einer Fahrt im Jahre 2008 Bekanntschaft mit einem Segelboot machte und entzwei brach. Im folgenden Jahr konnten wir zum Anrudern unseren neuen Zweier Olymp taufen.

<\/body>